Asset-Herausgeber

Herzliche Gratulation!

08.07.2020

Wir gratulieren unseren beiden Lernenden Robin Emmenegger, Schüpfheim, und Cedric Hofstetter, Doppleschwand.

Lernenden Robin Emmenegger, Schüpfheim, und Cedric Hofstetter

Wir gratulieren unseren beiden Lernenden Robin Emmenegger, Schüpfheim, und Cedric Hofstetter, Doppleschwand, sowie deren Eltern ganz herzlich zur erfolgreich bestandenen Lehrabschlussprüfung mit Berufsmatura.

Für die Zukunft wünschen wir Robin und Cedric alles Gute, viel Erfolg und Zufriedenheit. Das ganze Team der Clientis Entlebucher Bank freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit den zwei aufgestellten und jungen Berufsleuten.


Zurück

Anlage-Flash Juli 2020

08.07.2020

Eine schnelle Rückkehr zur Normalität scheint unwahrscheinlich, gerade mit Blick aufs Ausland. Aus wirtschaftlicher Sicht gilt es fürs zweite Halbjahr primär, eine zweite Welle mit erneutem Lockdown zu verhindern.

Anlageflash

Fokus

  • Schweiz: Die Konjunkturaussichten sind auch nach den Lockerungen der Massnahmen stark eingetrübt.
  • Europa: Die Arbeitslosenquote ist überraschend niedrig, was in erster Linie dem massiven Einsatz von Kurzarbeit zu verdanken ist.
  • USA: Die Fallzahlen in den Bundesstaaten steigen, der Internationale Währungsfonds erwartet einen massiven Einbruch des Bruttoninlandprodukts (BIP).

Downloads

Zurück

Tresorfach

02.07.2020

Gewisse Dinge sind einfach unersetzlich. Gehen Sie deshalb mit der Miete eines Tresorfachs bei unserer Bank auf Nummer sicher.

Kundin steht vor Tresorfach mit Schmuck in den Händen

Ob Schmuck, Erb- und Erinnerungsstücke, Verträge, Urkunden oder persönliche Papiere – im Tresorfach sind Ihre Wertsachen und Dokumente am sichersten aufgehoben und optimal vor Feuer, Diebstahl und Verlust geschützt.

Sie können bei unserer Bank Tresorfächer in verschiedenen Grössen mieten. Die Jahresgebühr ist abhängig von der gewünschten Grösse. Zu jedem Fach gehört eine Kassette, in der sich Ihre Wertsachen wohlgeordnet unterbringen lassen.

Niemand öffnet Ihr Fach

Sie haben zu Ihrem Tresorfach während den Banköffnungszeiten jederzeit Zutritt. Nur Sie – oder Ihre Bevollmächtigten – können es mit dem persönlichen Schlüssel öffnen.

Gerne zeigen wir Ihnen unsere Tresoranlage. Unser Team steht Ihnen für eine unverbindliche Beratung gerne zur Verfügung.
 


Zurück

QR-Rechnung: das müssen Sie wissen

09.06.2020

Am 30. Juni 2020 wird die QR-Rechnung eingeführt.

QR-Rechnung

Auch wenn Sie selbst keine Rechnungen versenden, könnten Sie ab dann QR-Rechnungen erhalten. Das e-Banking und die Mobile Banking App werden rechtzeitig um die nötigen neuen Funktionen für die einfache Verarbeitung ergänzt.

QR-Rechnungen bezahlen

QR-Rechnungen können Sie einfach und rasch im e-Banking bezahlen. Nebst dem QR-Code sind nach wie vor alle für die Zahlung benötigten schriftlichen Informationen aufgeführt:

  • Wo bisher ein oranger Einzahlungsschein dazugehörte, werden künftig eine QR-IBAN und eine QR-Referenz aufgeführt sein.
  • Wo ein roter Einzahlungsschein dazugehörte, wird künftig eine herkömmliche IBAN aufgeführt sein, die bisherige Postkonto-Nr. der Bank entfällt.
  • Betrag und Zahlungspflichtiger können weiterhin manuell erfasst werden.
     

In der Mobile Banking App können Sie künftig ganz einfach den QR-Code mit Ihrer Smartphone-Kamera abscannen.

Einzahlungsbelege bestellen oder erstellen

Anstelle der bisherigen roten Einzahlungsscheine können künftig QR-Rechnungen im e-Banking bestellt werden. Diese können zudem neu auch direkt online als PDF im Format A4 generiert werden.

Informieren Sie sich hier im Detail über die Änderungen:


Zurück

Was passiert bei einem Wechsel des Referenzzinssatzes mit Ihrer Flexhypothek?

03.06.2020

Die britische Finanzmarktaufsicht will die Ermittlung des Referenzzinses LIBOR nur noch bis Ende 2021 unterstützen.

Haus Hände

Danach dürfte dieser Referenzzins der Vergangenheit angehören. Unsere Flexhypothek, die sich am LIBOR orientiert, kann aber bis auf weiteres abgeschlossen oder erneuert werden. Auch in Zukunft werden wir flexible Geldmarkthypotheken anbieten.

Was ist der LIBOR?

LIBOR steht als Abkürzung für London Interbank Offered Rate und ist ein Referenzzins, den ausgewählte Banken in London für verschiedene Währungen und Fristen täglich für Geschäfte untereinander festlegen. Der LIBOR stellt bis heute den weltweit wichtigsten Referenzzins für den Geld- und Kapitalmarkt dar.

Warum soll der LIBOR abgeschafft werden?

Der LIBOR hat seit der Finanzkrise an Aussagekraft verloren, da sich die Banken seit 2008 gegenseitig vermehrt nur noch gegen die Hinterlegung von Sicherheiten Geld leihen. Infolgedessen werden für viele Laufzeiten keine unbesicherten Kredite mehr getätigt, was den LIBOR zu einem Schätzwert macht. Damit taugt er nicht mehr als Geldmarktreferenzzinssatz.

Gibt es Alternativen?

Der LIBOR gilt als wichtigster Referenzzinssatz für Finanzprodukte. Fällt er weg, müssen die Finanzinstitute auf einen alternativen Referenzzins wechseln Auch wir bereiten uns auf diesen Wechsel vor. Bereits am 5. Oktober 2017 hat die Nationale Arbeitsgruppe für Referenzzinssätze, bestehend aus Nationalbank- und Bankenvertretern, den Geldmarktzins SARON als neue Referenzgrösse empfohlen. Dieser wird bereits seit 2009 ermittelt.

Verschiedene Optionen in Prüfung

Der SARON (Swiss Average Rate Overnight) wird von der Nationalbank und der Börsenbetreiberin SIX berechnet und publiziert. Er bildet die Zinsen ab, zu denen sich Banken untereinander sehr kurzfristig Geld ausleihen. Wir sind aktuell daran, ein Geldmarkthypothekarprodukt auf der Basis dieses Referenzzinssatzes zu entwickeln.

Wie geht’s weiter mit Ihrer Flexhypothek?

Bestehende Flexhypotheken laufen unverändert weiter. Es ist geplant, diese bis spätestens Ende 2021 auf die Basis des neuen Referenzzinssatzes umzustellen bzw. durch ein Nachfolgeprodukt abzulösen. Bis auf weiteres können Flexhypotheken auf LIBOR-Basis abgeschlossen werden. Die Produktevereinbarung enthält eine entsprechende Anpassungsklausel.

Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne.

Weitere Informationen

Flexhypothek


Zurück

Verbindung Clientis Konto mit TWINT-Prepaid-App entfällt

02.06.2020

Ab Ende 2020 hebt TWINT die Verbindung zwischen der TWINT-Prepaid-App und den Konten unserer Kunden auf. Ab diesem Zeitpunkt kann somit kein Guthaben mehr via LSV von Ihrem Bankkonto auf das TWINT-Konto geladen werden. Sie können die TWINT-Prepaid-App aber weiterhin nutzen – so einfach geht’s.

TWINT

Sie haben folgende Möglichkeiten, ohne Kontoanbindung weiterhin Geld auf Ihr TWINT-Konto aufzuladen:

  • Sie können in der App unter «Guthaben aufladen» die Option «Einzahlungsschein» auswählen und erhalten anschliessend die Bankverbindung per E-Mail zugeschickt. Nun können Sie ganz einfach über Ihr e-Banking die Zahlung erfassen, und nach zwei bis drei Arbeitstagen wird der eingezahlte Betrag auf Ihr TWINT-Konto gutgeschrieben.
  • Sie können am Postschalter oder beim Coop einen TWINT-Gutschein kaufen, in der App unter «Guthaben aufladen» die Option «Gutscheincode» auswählen und diesen eingeben. Das Guthaben ist innert Minuten verfügbar.
     

Es stehen Ihnen zudem weitere Mobile-Payment-Lösungen zur Verfügung: Mit Ihrer Clientis Kreditkarte können Sie Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay nutzen und so ganz einfach in Geschäften oder online mit Ihrem Smartphone oder der Smartwatch bezahlen. Überall da, wo Sie auch mit Ihrer Kreditkarte bezahlen können.

Weitere Informationen

Die Mobile-Payment-Lösungen der Clientis


Zurück

TWINT deaktiviert die Funktion «Sofortiges Aufladen»

30.04.2020

Ab dem 1. Mai 2020 wird es nicht mehr möglich sein, sofort bis zu CHF 200 auf die TWINT-Prepaid-App zu laden. TWINT wird diese Funktion aufgrund von Vertragsanpassungen deaktivieren. Wir bedauern diesen Entscheid.

TWINT

Mithilfe der Sofortlade-Funktion konnte bis anhin ein Betrag von bis zu CHF 200 in der App geladen und umgehend darüber verfügt werden. Diese Funktion wird von TWINT nun deaktiviert. Beträge können aber weiterhin wie gewohnt via LSV aufgeladen werden. Die Gutschrift erfolgt nach erfolgreicher LSV-Belastung und steht Ihnen innerhalb von zwei bis drei Arbeitstagen in der App zur Verfügung.

Weitere Informationen zu TWINT finden Sie auf unserer Produktseite.


Zurück

Benno Wicki ist neuer Verwaltungsratspräsident

28.04.2020

Rund 2000 Aktionäre machten von ihrem Stimm- und Wahlrecht Gebrauch und stimmten schriftlich sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates mit überwältigendem Mehr zu. Der sechsköpfige Verwaltungsrat wurde für drei Jahre bestätigt und Benno Wicki neu zum Präsidenten gewählt.

GV 2020

v.l.n.r.: Christoph Böbner, Vizepräsident des Verwaltungrates (Versammlungsleiter); Benno Wicki, neuer Verwaltungsratspräsident; Alfons Schmid, Vorsitzender der Geschäftsleitung


Bereits die letztjährige Generalversammlung der Clientis Entlebucher Bank fand unter speziellen Vorzeichen statt. Einerseits durfte die Bank letztes Jahr im festlichen Rahmen ihr 25-Jahre-Jubiläum begehen, andererseits war der Verwaltungsratspräsident Ueli Felder aus gesundheitlichen Gründen leider abwesend. Auch die diesjährige Generalversammlung ist speziell, jedoch auf eine ganz andere Art. VR-Vizepräsident Christoph Böbner eröffnete am 22. April im kleinen Kreis am Sitz der Gesellschaft in Schüpfheim die 26. Generalversammlung. Diesmal ohne persönliche Präsenz der Aktionärinnen und Aktionäre, die infolge bundesrätlicher Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus die Möglichkeit hatten, ihre Rechte im Vorfeld auf schriftlichem Weg auszuüben.

Grosse Kreditnachfrage

Alfons Schmid, Vorsitzender der Geschäftsleitung, war erfreut darüber, dass das Jubiläumsjahr 2019 auch wirtschaftlich ein erfolgreiches Jahr wurde. Trotz starkem Druck auf die Zinsmarge und Sonderkosten sei es der Clientis Entlebucher Bank gelungen, ein gutes operatives Ergebnis zu erzielen und die Stellung im Raum Entlebuch/Malters und Umgebung weiter zu festigen und auszubauen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Bilanzsumme um mehr als 50 Millionen Franken auf 1,06 Milliarden. Die Kreditnachfrage sei im letzten Jahr überdurchschnittlich gross gewesen, sagte Schmid, man habe über 80 Millionen Franken Neukredite gesprochen. Die Ausleihungen sind um 6% auf 954,23 Millionen Franken angestiegen, die Kundengelder um 30 Millionen (4,2%) auf insgesamt 754,45 Millionen Franken.

Erfolgsrechnung

Die Geschäftserträge 2019 der Clientis Entlebucher Bank stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 2,55% auf 14,83 Millionen Franken. Während der Bruttoerfolg aus dem Zinsgeschäft trotz höherem Volumen leicht abnahm, legte man im Kommissions- und Handelsgeschäft sowie beim übrigen ordentlichen Ertrag zu. Der Geschäftserfolg wird mit 5,19 Millionen ausgewiesen und der gute Verlauf des Geschäftsjahres ermöglicht es, weitere 1,9 Millionen Franken den Reserven für allgemeine Bankrisiken zuzuführen. Der Jahresgewinn von 2,48 Millionen Franken fällt mit 2,7% leicht tiefer aus als im Vorjahr. Anstelle der Dividende werden wie im Vorjahr vier Franken pro Aktie von Reserven aus steuerbefreiten Kapitaleinlagen ausgeschüttet.

Gesamterneuerungswahlen

Rund 2000 Aktionärinnen und Aktionäre haben mit 113‘000 Stimmen sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates mit überwältigendem Mehr zugestimmt. Bei den Gesamterneuerungswahlen wurden folgende Personen als Verwaltungsrätin und Verwaltungsräte für die Amtsdauer 2020 bis 2023 wiedergewählt: Judith Andenmatten, Felix Aregger, Dr. Christoph Böbner, Josef Felder, Martin Knüsel und Benno Wicki neu als Präsident. Als Revisionsstelle bleibt die PricewaterhouseCoopers AG in Luzern. Nach diversen Dankesworten an alle Beteiligten und der Bekanntgabe des Datums für die nächstjährige GV vom Samstag, 27. März 2021, schloss Christoph Böbner die 26. ordentliche Generalversammlung im kleinen Kreis.

Verabschiedung Verwaltungsratspräsident Ueli Felder

An der GV vom 22. April wurde der zurückgetretene Verwaltungsratspräsident Ueli Felder von VR-Vizepräsident Christoph Böbner besonders gewürdigt. Nachfolgend Auszüge aus seiner Rede:
«Mit grossem Bedauern haben der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Clientis Entlebucher Bank vor rund zwei Jahren die Ankündigung von VRP Ueli Felder zur Kenntnis genommen, dass er für die im März 2020 stattfindenden Gesamterneuerungswahlen seine Demission als Verwaltungsratspräsident der Bank einreichen wird und damit auch aus dem VR ausscheiden wird. Mit Ueli verlieren wir einen sehr versierten, kompetenten und allseits geschätzten VRP. Ueli Felder wurde am 8. März 2008 in den Verwaltungsrat gewählt. Am 13. März 2010 wählten ihn die Aktionäre auf Antrag des VR einstimmig zum neuen Verwaltungsratspräsidenten, als Nachfolger von Louis Hofstetter. Am 5. Juli 2019 musste Ueli Felder aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig seinen Rücktritt bekannt geben. Während seiner Wirkungszeit als VR und VRP weist Ueli Felder zahlreiche Verdienste aus. Besonders hervorzuheben sind das starke und gesunde Wachstum der Bank, die Reorganisation 2012 des operativen Managements im Sinne eines modernen KMU-Betriebes sowie die im Jahr 2013 durchgeführte Kapitalerhöhung. Ueli Felder war auch die Zusammensetzung des Verwaltungsrates und die mittelfristige Planung von allfälligen Vakanzen im Verwaltungsrat ein grosses Anliegen. Eine grosse Stärke von Ueli war die Führung des VR und des Managements. Seine starke Vernetzung in Wirtschaft und Gesellschaft konnte gezielt auch zum Vorteil der Bank genutzt werden. Ueli Felder vertrat die Clientis Entlebucher Bank auch fordernd in der Clientis Gruppe. Er war stets ein kritischer, aber bekennender «Clientis-Verbundpartner». Wir danken Ueli für seine grosse Arbeit und wünschen ihm weiterhin alles Gute und vor allem beste Gesundheit und freuen uns, wenn wir ihn bei einer hoffentlich wieder unter normaleren Rahmenbedingungen stattfindenden nächsten GV würdig verdanken können.»

Neuer Verwaltungsratspräsident Benno Wicki

Benno Wicki (54) wohnt zusammen mit seiner Frau Sonja in Flühli und ist Vater zweier erwachsener Töchter. Er verfügt über eine kaufmännische Grundausbildung sowie eine Zweitausbildung als Dachdecker. In diesem Bereich bildete er sich weiter über die Polierschule bis zum Eidg. Dipl. Dachdeckermeister. Er ist Geschäftsführer und VRP der Wicki Dach- und Fassadenbau AG in Flühli/Kriens sowie VRP der Beratung Gebäudehülle (GH) GmbH und der Sonnenwohnen AG in Flühli. Bei der GEWI AG, Cham und der brigthhouse AG in Sins ist er Verwaltungsratsmitglied. Der neu gewählte Verwaltungsratspräsident Benno Wicki kann auf seine sechsjährige Tätigkeit als bisheriges Verwaltungsratsmitglied der Clientis Entlebucher Bank bauen.
 

Quelle: Entlebucher Anzeiger/Gody Studer


Zurück

Unsere Dienstleistungen sind weiterhin verfügbar

19.03.2020

Trotz der vom Bundesrat erlassenen verschärften Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus sind unsere Geschäftsstellen weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten mit sämtlichen Dienstleistungen für Sie da.

Kartenzahlung kontaktlos

Um den physischen Kontakt so gering wie möglich zu halten, empfehlen wir: Benutzen Sie die Bancomaten, wenn Sie Bargeld beziehen oder einzahlen müssen: Der Bargeldbezug ist bei unserer Bank an allen Bancomaten in der Schweiz kostenlos.

Aufgrund der aktuellen Lage mit dem Coronavirus versuchen wir – sofern möglich – auf physische Kundentermine zu verzichten. Die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeitenden hat für uns höchste Priorität. Selbstverständlich sind wir weiterhin gerne telefonisch oder per E-Mail für Sie erreichbar.

So vermindern Sie die Verbreitung des Coronavirus: Bezahlen Sie bargeldlos

In den noch geöffneten Geschäften wie Lebensmittelläden oder Apotheken wird dringend empfohlen, den Bargeldverkehr auf ein Minimum zu reduzieren. Die Viren können über Bargeld übertragen werden. Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Maestro-Karte: Die Clientis Maestro-Karte verfügt über die Kontaktlos-Funktion. Bei Beträgen unter CHF 40* müssen Sie somit gar nicht mit dem Zahlterminal in Kontakt kommen. Die Kontaktlos-Funktion können Sie selbstständig im e-Banking aktivieren.
  • Kreditkarten: Auch die Clientis Kreditkarten sind mit der Kontaktlos-Funktion ausgestattet. Diese ist standardmässig immer aktiviert.
  • Mobile Payment: Mit Ihrer Clientis Kreditkarte können Sie Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay nutzen: So bezahlen Sie auch Beträge über CHF 40* komplett kontaktlos.
  • e-Banking und Mobile Banking App: Um Ihren Bargeldverkehr allgemein zu reduzieren, empfehlen wir Ihnen, Ihre Zahlungen online zu tätigen. Dank der Mobile Banking App geht das noch einfacher direkt mit dem Smartphone.

* Da aufgrund der Corona-Krise das kontaktlose Bezahlen zurzeit verstärkt nachgefragt wird, gilt temporär eine Limite von CHF 80.

Im Übrigen empfehlen wir Ihnen dringend, sich an die Verhaltensvorschriften des Bundesamtes für Gesundheit zu halten: Website BAG.
 

Liquiditätskredite für KMU in Corona-Krise

Die Clientis Banken nehmen am 20-Milliarden-Garantieprogramm des Bundes für KMU teil und unterstützen ihre Kunden mit einer raschen unkomplizierten Abwicklung.


Zurück

Limite für kontaktlos Bezahlen vorübergehend erhöht

08.04.2020

Da aufgrund der Corona-Krise das kontaktlose Bezahlen zurzeit verstärkt nachgefragt wird, wird die Limite temporär von CHF 40 auf CHF 80 erhöht.

Kartenzahlung kontaktlos

Ab Mitte April können somit Beträge bis zu CHF 80 kontaktlos ohne PIN-Eingabe bezahlt werden. Dies gilt schweizweit, für sämtliche Debit-, Kredit- und Prepaidkarten.

Während einer Übergangsphase von einigen Tagen kann es sein, dass bei einigen Terminals noch die bisherige Limite gilt. Je nach Karte kann es zudem sein, dass einmalig eine Transaktion mit PIN erforderlich ist, bevor die neue Limite gilt.

So vermindern Sie die Verbreitung des Coronavirus: Bezahlen Sie bargeldlos

Trotz der aktuellen Krisensituation in Zusammenhang mit dem Coronavirus sind wir für Sie da. Bezahlen Sie wenn möglich bargeldlos. Dies sind Ihre Möglichkeiten.


Zurück

Herzliche Gratulation zur Beförderung!

01.04.2020

Der Verwaltungsrat hat Karin Felder per 1. April 2020 die Handlungsvollmacht erteilt.

Herzliche Gratulation zur Beförderung Karin Felder

Karin Felder, Handlungsbevollmächtigte, und Alfons Schmid, Vorsitzender der Geschäftsleitung


Der Verwaltungsrat, die Geschäftsleitung sowie alle Mitarbeitende gratulieren Karin Felder ganz herzlich zu ihrer Beförderung und freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit.


Zurück

Die Clientis Banken nehmen am 20-Milliarden-Garantieprogramm des Bundes für KMU teil

23.03.2020

Die aktuelle Corona-Krise trifft viele KMU und sorgt für Liquiditätsengpässe für kleine und mittlere Unternehmen. Die Clientis Banken unterstützen ihre Kunden mit einer raschen, unkomplizierten Abwicklung.

Corona Garantieprogramm für KMU

Details zum Unterstützungsprogramm für KMU

  • Als Teil des vom Bundesrat angekündigten Massnahmenpakets über 32 Mrd. Franken wird den KMU Liquiditätshilfe über 20 Mrd. Franken zur Verfügung gestellt
  • Die Verordnung des Bundesrates tritt voraussichtlich per Donnerstag, 26. März 2020, in Kraft
  • KMU-Kunden der Clientis Banken, die auf Soforthilfe angewiesen sind, kontaktieren direkt ihre Kundenberaterin oder ihren Kundenberater
     

Informationen zur Abwicklung

  • Die betroffenen Unternehmen sollen rasch Kredite in einer Maximalhöhe von 10 Prozent ihres Umsatzes oder von höchstens 20 Millionen Franken erhalten.
  • Die Banken sollen bis zu 500'000 Franken sofort auszahlen, wofür der Bund zu 100% bürgen will. Darüber hinaus gehende Beträge will der Bund zu 85 Prozent garantieren, wobei er eine kurze Bankprüfung voraussetzt.
     

Links

Weitere bereits kommunizierte Massnahmen

Liquiditätskredite für KMU in Corona-Krise

Die Clientis Banken nehmen am 20-Milliarden-Garantieprogramm des Bundes für KMU teil und unterstützen ihre Kunden mit einer raschen, unkomplizierten Abwicklung. 


Zurück

ABGESAGT: Informationsveranstaltung zum Thema «Fit für die Nachfolge im KMU»

16.03.2020

Aufgrund der aktuellen Situation betreffend Coronavirus wird die Infoveranstaltung «Fit für die Nachfolge im KMU» vom 1. April 2020 verschoben.

Händedruck bei Geschäftsübergabe

Ein neuer Termin wird zu gegebener Zeit publiziert.


Zurück

Herzliche Gratulation zum Arbeitsjubiläum!

10.03.2020

Barbara Distel feierte anfangs März ihr 25-jähriges Arbeitsjubiläum bei unserer Bank.

Jubiläum Barbara Distel

Zu diesem nicht alltäglichen Arbeitsjubiläum gratulieren Verwaltungsrat, Geschäftsleitung und Mitarbeitende ganz herzlich und freuen sich auf die weiterhin gute Zusammenarbeit.


Zurück

Geschäftsbericht 2019 der Clientis Entlebucher Bank

19.02.2020

Der Geschäftsbericht «Unser Jahr 2019» ist jetzt online verfügbar.

Hauptsitz Schüpfheim, Clientis Entlebucher Bank

Sie können den Geschäftsbericht entweder über unten stehenden Link oder auf der Seite Kennzahlen und Geschäftsbericht aufrufen (wo Sie auch Geschäftsberichte der Vorjahre finden).

Geschäftsbericht 2019 als PDF

Zurück

Erfreuliche Arbeitsjubiläen

03.02.2020

Am 1. Februar durften gleich drei Mitarbeitende unserer Bank ein erfreuliches Arbeitsjubiläum feiern.

Arbeitsjubiläen

Wir gratulieren Hans Hurni, Markus Walthert und Roland Glanzmann ganz herzlich.

Verwaltungsrat, Geschäftsleitung und Mitarbeitende gratulieren Hans, Markus und Glaro ganz herzlich zu ihren Arbeitsjubiläen. Wir bedanken uns bei den drei ausgewiesenen Führungsleuten ganz herzlich für den sehr engagierten und erfolgreichen Einsatz. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und wünschen den drei Herren für die Zukunft alles Gute, viel Glück und beste Gesundheit.


Zurück

Erfreuliche Kundenerlebnisse

21.01.2020

Im Verlaufe unseres Jubiläumsjahres 2019 durften wir mit vielen Kunden «zäme underwägs» sein und Projekte umsetzen.

Wegweiser 125 Jahre

Einige Kunden haben von ihrem Erlebnis mit unserer Bank berichtet, was uns sehr freut.

Lesen Sie hier unsere erfreulichen Kundenerlebnisse.


Zurück

Gratis Kinderschminken

17.01.2020

Schmutziger Donnerstag, 20.02.2020, 9.30 – 11.30 Uhr, Bankstellen Escholzmatt und Schüpfheim

Kinderschminken

Bankstelle Escholzmatt
​​​​​​​Donnerstagnachmittag, 20.02.2020, geschlossen

Bankstellen Entlebuch und Malters
​​​​​​​Montagnachmittag, 24.02.2020, geschlossen​​​​

​​​​​​​Bankstelle Schüpfheim
Dienstagnachmittag, 25.02.2020, geschlossen
​​​​​​​
​​​​​​​Flyer


Zurück

Gratulation zum Arbeitsjubiläum!

04.01.2020

Olivia Distel feierte am 4. Januar 2020 ihr 10-jähriges Arbeitsjubiläum bei unserer Bank.

Olivia Distel, Clientis Entlebucher Bank

Verwaltungsrat, Geschäftsleitung und Mitarbeitende gratulieren Olivia ganz herzlich zu diesem Jubiläum und freuen sich weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.


Zurück

Anlage-Flash: Rückblick 2019 – Ausblick 2020

03.01.2020

Das Jahr 2019 war ein schwieriges Jahr für die Weltwirtschaft. Vor allem die globalen Handelskonflikte haben für Unsicherheit gesorgt und den Welthandel ausgebremst.

 Anlage-Flash: Rückblick – Ausblick

Auch im Jahr 2020 ist nur mit einer geringen Dynamik der Weltwirtschaft zu rechnen. Die Schweiz konnte sich 2019 nicht von der schwachen Weltkonjunktur abkoppeln. Insbesondere die Investitionstätigkeit fiel nur verhalten aus. Für 2020 wird zwar nahezu eine Verdoppelung des Schweizer Wachstumstempos prognostiziert. Dies ist jedoch vor allem einem Sondereffekt zu verdanken (Lizenzeinnahmen aus der Fussball-EM und den Olympischen Spielen).

Anlage-Flash: Rückblick 2019 – Ausblick 2020

Zurück